Nur wer die Materie kennt, kann sie richtig erhalten

Impressum Anfahrt Kontakt Home

Auch wenn wir nicht von vorne herein jede Materie kennen (können), so hat sich gezeigt, dass eine gute Voruntersuchung in erheblichem Maße dazu beiträgt, die Materie kennen zu lernen. Die Bestandsaufnahme ist nicht nur die bloße zeichnerische Darstellung des Gebäudes. Ebenso wenig geht es bei der Schadenskartierung nicht nur darum, die Schäden als farbige Flecken aufs Papier, bzw. in den Computer zu bringen. Diese Arbeiten brauchen Zeit und diese Zeit ist es, in der wir uns mit dem Gebäude auseinandersetzen können, es erkunden können, es kennen lernen. Dabei bleiben viel mehr Dinge in Erinnerung, als jemals auf dem Papier dargestellt werden können. Diese Erinnerungen ermöglichen eine langfristige, manchmal auch unterschwellige Auseinandersetzung mit der Planungsaufgabe. Nur so können Möglichkeiten abgewogen werden und zu einem guten Konzept reifen.
Deshalb ist es dem Architekturbüro Behrens so wichtig, dass möglichst viele Leistungen aus einer Hand kommen und auch in diesen Händen bleiben.
Bei unserer Arbeit sind wir auf der Suche nach einfachen und guten Lösungen, sowohl beim Entwurf als auch im Detail.

Auch bei den Voruntersuchungen hinterfragen wir immer das Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen. Besonders im Bereich der Steinsanierung gibt es sehr viele aufwändige Untersuchungsmöglichkeiten, von denen aber längst nicht alle einen Einfluss auf die Qualität der Instandsetzungsarbeiten haben.
In der Altbausanierung wird man immer wieder vor Herausforderungen gestellt, die es im Neubau nicht gibt. Zusammen mit kreativen Handwerkern nehmen wir diese Herausforderung gerne an und entwickeln manchmal vielleicht etwas unkonventionelle, aber durchaus funktionierende Lösungen. Dabei erweitern wir ständig unser Wissen über Produkte, Baustoffe und Verfahren, die sich in der Sanierung bewährt haben. Es ist uns ein großes Anliegen, die Materie auch praktisch kennen zu lernen. Deshalb scheuen wir uns nicht, an einem Lehmbauseminar teilzunehmen oder selbst einmal zu versuchen, die Zementfugen aus dem Mauerwerk herauszuarbeiten. Schließlich wollen wir wissen, was wir von den Handwerkern verlangen (können).
Es bereitet uns große Freude, bei unserer Arbeit immer wieder auf neue interessante Details und Aufgaben zu stoßen. Schließlich ist kein Altbau wie der andere.